In 16 Tagen

Im Gespräch: Prof. Dr. Klaus Vieweg

Auf einen Blick


Jena – Eine europäische Kulturhauptstadt in Thüringen um 1800 Klaus Vieweg war Professor für Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, aufgewachsen ist er im Thüringischen Steinach. Er forscht über Hegel und die Philosophie des deutschen Idealismus und das führt ihn an ganz verschiedene Orte fast auf der ganzen Welt – er war als Gastprofessor und Gastforscher in Seattle, in Pisa, Wien und Prag, an verschiedenen Orten in Deutschland und auch in Mexico City, in Tokyo, Kyoto, Shanghai, er war in Rom und jetzt neulich in Santiago de Chile. In seinem Vortrag lädt er ein zu einem kleinen, leichten Spaziergang durch Jena um 1800. Jena war um 1800 die Welthauptstadt der Philosophie, unzähligen Loblieder auf die kleine Universitätsstadt an der Saale und ihre philosophische Genieperiode sind bekannt. Das Nest im Thüringischen – 5 000 Einwohner – galt als Mega-Magnet für die ersten Denker dieser Zeit, als Rom oder Mekka der Philosophie. Klaus Vieweg erzählt darüber, wie Jena als Ort des Denkens so reizvoll werden konnte und wie das in die Umgebung und in die ganze Welt wirkte – so wie es das heute noch tut, wie man am Werdegang von Klaus Vieweg sehen kann. Immer wieder zeigt er dabei auch Bezüge zu Steinach auf.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kunstetage Deutsches Schiefermuseum
Dr.-Max-Volk-Straße 21
96523 Steinach

Webseite: veranstaltungen.coburg-rennsteig.de/details/veranstaltung/im-gespraech-prof-dr-klaus-vieweg.html

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.