© Coburg Marketing

Prinzenpalais

Auf einen Blick

„Prinzenpalais“ wird das lang gestreckte, viergeschossige Gebäude in der Steingasse von vielen Coburgern*innen liebevoll genannt, obwohl es längst als Ämtergebäude genutzt wird. Im 18. Jahrhundert wohnten Erbprinz Franz Friedrich Anton von Sachsen-Coburg-Saalfeld und seine Familie darin. Hier wuchsen die Prinzen Ernst, späterer Herzog Ernst I., und sein Bruder Leopold, späterer erster König der Belgier, auf. Von 1406 bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts sind Mitglieder der Bürgerfamilie Bucher als Eigentümer urkundlich nachgewiesen. Die Schultradition des Hauses begann 1848 mit dem Einzug der Realschule. Ab 1987 begannen umfangreiche Um- und Anbaumaßnahmen zum Ämtergebäude der Stadt Coburg. Heutzutage haben das Stadtbauamt, das Amt für Jugend und Familie sowie das Amt für Schulen, Kultur und Bildung in der Steingasse 18 ihren Sitz.

Auf der Karte

Prinzenpalais (Ämtergebäude)
Steingasse 18
96450 Coburg
Deutschland

Tel.: +49 9561 89-0
E-Mail:
Webseite: www.coburg.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.