© Coburg Marketing

Sintflutbrunnen

Auf einen Blick

  • Coburg
  • Sehenswertes
Seit 1962 lässt sich der eindrucksvolle Sintflutbrunnen im südlichen Teil des Rosengartens hinter dem Kongresshaus bewundern. Bürger*innen von Coburg schenkten ihn einst ihrem Herzog Carl Eduard zur Erinnerung an den Beginn seiner Regentschaft 1905. Ein Jahr später wurde der Bronzeguss der monumentalen Figurengruppe als Carl-Eduard-Brunnen in Anwesenheit des Herzogpaares eingeweiht. Bis zu seiner Umsetzung im Rahmen einer Umgestaltung des Rosengartens stand er in der Mitte des Parkareals. Der Sintflutbrunnen ist ein Werk des Coburger Künstlers Ferdinand Lepcke und die Kopie eines identischen Brunnens im damals preußischen Bromberg. Die Skulptur zeigt, wie Mensch und Tier sich bei unablässigem Regen vor den Fluten zu retten versuchen.

Auf der Karte

Sintflutbrunnen
Rosengarten
96450 Coburg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.