© Tourismusregion Coburg.Rennsteig | Magictiron

Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg

Auf einen Blick

Das Astronomiemuseum in Sonneberg informiert über verschiedene Themen der Astronomie und Raumfahrt.

Das Sonnensystem kennen lernen

Zu ihrer Gründungszeit war sie – auf dem 638 Meter hohen Erbisbühl gelegen – die höchstgelegene Sternwarte Deutschlands und verfügt noch heute über das zweitgrößte Astroplatten-Archiv der Welt. Seit 1998 befindet sich im ältesten Gebäude des Observatoriums das Astronomiemuseum. Hier kann der Besucher, ob Laie oder angehender Astronom, vieles über Gestalt und Ursprung unseres Sonnensystems und der Milchstraße lernen und eindrucksvolle Exponate wie Meteorite, Pendeluhren und astronomische Messinstrumente bestaunen.

Immer samstags haben Interessierte zudem die Möglichkeit eigene Himmelsbeobachtungen durchzuführen. Bei gutem Wetter öffnet der Verein, der hinter dem Museum steht, die Kuppel der Sternwarte und ermöglicht die Sicht auf Galaxien, Sternbilder und planetarische Nebel. Wagen Sie einen Blick durch das Fernrohr und lassen Sie sich entführen in die geheimnisvolle Welt der Sterne.

Auf der Karte

Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg
Sternwartestraße 32
96515 Sonneberg
Deutschland

Tel.: +49 3675 81218
E-Mail:
Webseite: www.astronomiemuseum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.