© Michael Selzer

Goldbergsee

Auf einen Blick

  • Coburg
  • Seen

Der Coburger Goldbergsee: Idylle und Erholung am Wasser und in der Natur

Der Goldbergsee, ein 145 Hektar großer Stausee zwischen den Stadtteilen Neuses und Beiersdorf, zählt zu den meist besuchten Naherholungsgebieten in Coburg. Ursprünglich als Hochwasserrückhaltebecken konzipiert, hat sich der See längst zu einem beliebten Ausflugsziel für Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und Naturliebhaber entwickelt. In der idyllischen Umgebung von Coburg haben Sie schöne Ausblicke auf das majestätische Schloss Callenberg, das hoch über dem See auf einem Berg thront, und auf das Naturschutzgebiet „Vogelfreistätte Glender Wiesen“. Einen Ausflug wert ist außerdem das Rückerthaus, in dem der berühmte Dichter Friedrich Rückert einst viele glückliche Stunden verbrachte. Ein Highlight für Wanderfreunde ist der 14 Kilometer lange Rundwanderweg „Coburger Meer“, der entlang des Goldbergsees führt und eine traumhafte Naturkulisse bietet. In den Monaten Mai bis September sorgt der Gastronomiebetrieb „Goldstrand“ am Seeufer für das leibliche Wohl der Gäste und schafft mit Liegestühlen im Sand echtes Strand-Feeling. Für eine entspannte Erkundung des Sees können Sie zudem den Tretboot-Verleih nebenan nutzen.

Auf der Karte

Goldbergsee
Goldberg
96450 Coburg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.